Bürgermeisters Silberhoochzeit

Komödie von Andreas Zweigler - Dauer ca. 3 Stunden

Unsor Oborhaubt vom Dorf, dor Erich, had e was ze feiorn: 25 Schare mid seinor Klara un noch dorzu seid 25 Scharen is Amt als Bärschemeesdor in Bachenklaff, wenn das e ma keene Sause im Silborsaal für de ganze Baggasche wärd is! Un da kannor ooch gleisch noch de Feiorlischgeid schdeuerlisch absetzn, da isses eschal, ob nooch eennor mehr odor wähnschor kommt. Da wärd sogor dor greeßde Feind, dor Bauor Lindemann, ooch mid eingelaadn. Un damidse sisch ne gäschnseidisch de Schädl einschlaachn, guggt dor Oborwachdmeesdor Krause, dor Dorfschäriff, de ganze Zeid übor nach den beedn. So ä Dienstschubbälleum ist nadierlich e willkommnor Anlass, de ganzn Vischionen für de neechsdn 25 Schare an alle Leude rauszebosaune: Un zwor soll Bachenklaff eene freie Rebubligg, mid eischnem Geld un eischnen Gesetzn wärn. Nu missn nooch alle, die da sinn, von dare schenialen Idee ieborzeischd wärn.


Hubbdohln



Ässn

Zeallererschd gibds een klenn Gruß aus dor Kische

Vorneweg

gibds eene kräfdsche Brieh midn Eiorschdich, bissl Gemies un Fadnnudln.

In dor Haubdsache

gibds eene geschmorde Ganiehnschngeule mid risch viel vorschiednen Grienzeusch un zwee unnorschiedlischn Gleeßen

Un hindennaus
gibds een Muuhs ooh Schoggelahd mid fruschdschor Soß un eenor Guchl Eis.

Se kenn zwischn schdiggschbezifischm Ässn un veschedarischm/veschanem Ässn bis eene Wooche vor dor Vorschdellung nooch dauschn. Wennse uff örschndewas allärgisch sinn odor so gäbnse uns beizeidn ne Informadschion, am bestn gleisch, wennse de Gordn buchn.

 


zurigg zur Lisde